Sie sind hier: Startseite » Fachnews

Fachnews für Brass Bands und Blechbläser

Mai 2018: Eine Auswahl der aktuellen Informationen aus der Brasswelt

CH: Finale SJMW
Das Finale des 43. Schweizerischen Jugenmusikwettbewerbs SJMW findet in diesem Jahr vom 3. bis 6. Mai an der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ statt. Während vier Tagen werden dort mehr als 339 Musiker, die sich für das Finale qualifizieren konnten, vor Publikum und Jury auftreten; Solisten, Duos und Ensembles. Vom 3. bis 5. Mai finden die Wertungsvorspiele statt, und am 6. Mai 2018 werden die jungen Musizierenden im Rahmen der Preisverleihung für ihre guten Leistungen geehrt.

D: Brass Night in Dossenbach
Nach den erfolgreichen vergangenen drei Jahren bereitet sich der Musikverein Dossenbach auf die vierte Brass Night vor. Diese findet am Samstag, 5. Mai 2018, im Festschopf in Dossenbach statt. Es spielen die Brasserie, MusiKatzen und die Brass Buebe. Das Repertoire der drei Bands reicht von klassischer Blasmusik über aktuelle Unterhaltungsmusik bis hin zu anspruchsvollem Brass-sound. Ab 20 Uhr kommen also alle Brassbegeisterten auf ihre Kosten.

D: 21. Auflage der Nürtinger Musiknacht
Am 5. Mai 2018 wird Nürtingens Innenstadt zur Partyzone. Dann nämlich steigt zum 21. Mal die Nürtinger Musiknacht. Den Auftakt bestreiten The Louisiana Funky Butts Brass Band, danach gehts mit weiteren 31 Bands auf 24 Bühnen weiter. Und wer nach fünf Stunden noch immer nicht genug hat, der kann den Samstag an einer der vielen Bars ausklingen lassen.

D: 50 Blasmusiker spielen im Hankenhof
Das Jahreskonzert der Brass Band Freunde Zettel findet am Samstag, 5. Mai, statt. Die Veranstalter versprechen ein besonders musikalisches Erlebnis mit der Band Brass-Sax. Das 50-köpfige Orchester verspricht mit ihren Instrumenten eine mitreissende Klangkulisse und ein klangewaltiges Konzerterlebnis.

GB: Kapitol Promotions lanciert die «Cathedral Concert series»
Die Kapitol Promotions Ltd., die Organisatorin und Besitzerin des Britischen Nationalen Brass Band Wettbewerbes mit den regionalen Ausscheidungswettbewerben und den Finals in Celtenham und in London, wird am 19. Mai 2018 in der Gloucester Cathedral ein Konzert organisieren. Es wird dies das erste einer ganzen Reihe sein, welches durch die Flowers Band mit David Childs und dem bekannten ReChoir mit Nathan Jones präsentiert werden wird.

CH: 100 Jahre Musikgesellschaft Detligen
Vom 1. bis 3. Juni 2018 finden die Seeländischen Musiktage Detligen statt. Dabei lädt die Musikgesellschaft zum 100-Jahr-Jubiläum ein. 1200 Musikanten werden teilnehmen, darunter die Brass Band Harmonie Saanen, die österreichische Musikkapelle Ried und viele mehr. Eine grosse Festwirtschaft sorgt für das leibliche Wohl, die Tombola lockt mit tollen Preisen.

D: 7. Deutsche Brass Band Meisterschaft
Die im zweijährigen Rhythmus stattfindende Meisterschaft wird in diesem Jahr vom 11. bis 13. Mai in Bad Kissingen ausgetragen. Erstmalig werden die Leistungsklassen an die von der European Brass Band Association EBBA empfohlenen europäischen Standards angepasst. Es wird ein Wechsel vom 3-Stufen- zum 5-Stufen-Modell geben. Die Brass Band Sachsen wird erstmals in der international höchsten Schwierigkeitsstufe, der Cham-pionship Section, antreten.

D: Singen im Takt
Das Kulturamt Singen hat sich für das diesjährige Kulturprogramm etwas Besonderes einfallen lassen: Es stellt unter dem Titel «Singen im Takt» die Musik in den Mittelpunkt. Anlass ist das 125-jährige Bestehen des Blasmusikverbands, das Programm weist weit darüber hinaus. Verschiedene Höhepunkte stehen an, insgesamt sind 82 Veranstaltungen geplant, unter anderem treten Mnozil Brass auf. Die Stadt will zeigen, wie vielfältig und aktiv die Singener Musiklandschaft ist. Der Blasmusikverband Hegau-Bodensee wird ihren 125-jährigen Geburtstag vom 8. bis 10. Juni 2018 feiern. Mehrere Musikvereine mit über 7000 Musikern werden an dem Wochenende erwartet.

D: Ehinger Musiksommer
Thema des diesjährigen Ehinger Musiksommers ist Blasmusik, Barock und Beatles. Die Veranstaltungsreihe dauert vom 15. Juni bis 1. Juli. An 17 Kalendertagen wird es zwölf Veranstaltungen an fünf verschiedenen Aufführungsorten geben. Dabei haben die Veranstalter Rücksicht auf die Fussball-Weltmeisterschaft genommen: mit Beginn der Viertelfinalspiele endet der musikalische Sommerreigen. Den imposanten Abschluss bilden am 1. Juli 2018 drei Tubisten in der Weilersteusslinger evangelischen Kirche.

D: Blautopf mit umfangreichem Programm
Vierzehn Veranstaltungen von Balkan-Brass über Elektrobeat bis zur Chormusik stehen ab dem 13. Juli auf dem Programm der Sommerbühne am Blautopf in Blaubeuren. Die polnische Brassband Bubliczki wurde für den 14. Juli verpflichtet, am 20. Juli verspricht das neunköpfige Slavko Benic Orkestr wilden Turbo-Brass und Latin-Jazz. Aber auch bislang wenig bekannten Künstlerinnen und Künstlern bietet die Sommerbühne ein Forum. www.sommerbuehne.com

D: Feiern und Tanzen mit Blasius
Vom 20. bis 22. Juli verwandeln sich die idyllischen Wiesen rund um den Grünhof bei Fremdingen erneut in ein grosses Blasmusiklager. Ein ganzes Wochenende lang heisst es: Polka, Walzer, Marsch! Insgesamt 15 Kapellen und Bands aus Bayern, Baden-Württemberg und Österreich werden zünftig aufspielen. Blasmusikfans jeden Alters können sich auf vier musikreiche Sommertage unter freiem Himmel freuen. www.blasius.online

D: Jubiläums-Festival-Woche Markdorf
Die Stadtkapelle feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Bei der grossen Jubiläums-Festival-Woche vom 25. bis 29. Juli 2018 sind unter anderem die Südwestdeutsche Philharmonie, Gentleman, LaBrassBanda und weitere Bands zu hören sein. Ein weiteres Glanzlicht folgt am ersten Dezember-Wochenende bei einem festlichen Konzert.

D: Sommerakademie für Sinfonisches Blasorchester
Vom 28. Juli bis zum 5. August findet in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf die 30. Internationale Sommerakademie für Sinfonisches Blasorchester statt. Ihr besonderes Flair erhielten die Kurse nicht zuletzt durch die hochrangigen Gastdirigenten und Musik-pädagogen. Ziel der Kurse ist, interessierten Jugendlichen und Erwachsenen die Begegnung mit sinfonischer Blasmusik auf einem musikalischen Niveau und mit einer Orchesterbesetzung zu biegen, die normalerweise über die Möglichkeiten heimatlicher Musikvereine hinausgehen. Den Abschluss bildet ein öffentliches Konzert, das am Samstag, 4. August 2018, um 20 Uhr im Konzertsaal der Musikakademie stattfindet. www.sommerkurs.jochenlorenz.com

D: World Blasmusik Days
Vom 31. August bis zum 2. September finden in Burgrieden die World Blasmusik Days statt. Laut Veranstalter soll es die wohl grösste Blasmusikveranstaltung auf deutschem Boden in diesem Jahr sein. Rund 30 Bands und Kapellen, die sich alle der Blasmusik verschrieben haben, präsentieren ein breites musikalisches Spektrum. Headliner ist LaBrassBanda.

GB: International Brass Band Summer School in Swansea 2018
Die bekannte Sommer Brass Band School von Prof. Nicholas Childs vom 29. Juli bis zum 4. August in Swansea wird erstmals im Instruktoren-Team einen Pianisten haben: Der weltberühmte Pianist Chris Williams aus Wales. Er ist der Resident Korrepetitor des Royal Welsh College of Music and Drama. Er wird denjenigen Teilnehmern zur Verfügung stehen, die bei einem der Konzerte als Solisten auftreten möchten. Des Weiteren wird Paul Lovat-Copper als Composer in Residence beim Kurs mitwirken. Beide Bands werden vor allem seine Musik spielen und bei der Probenarbeit einen Einblick die Arbeitsweise des beliebten Komponisten erhalten.

H: Sziget Festival, Budapest
Die Festivalmacher gaben das Programm des Europe-stage bekannt. Unter den rund 35 Band ist die Brass Band Meute eingeladen. Das Festival findet vom 8. bis 15. August in Budapest statt. https://szigetfestival.com

I: 6. Südtiroler Festival
Das 6. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik findet vom 7. bis 9. September in Mühlbach statt. Das OK hat diese Festival 2008 ins Leben gerufen. Teilnahmeberechtigt sind alle Blaskapellen in böhmisch-mährischer Besetzung aus Europa. Unterteilt wird in vier Leistungsstufen, es winken attraktive Geld- und Sachpreise. www.egerlaender-blasmusik.com

CH: Brass & Percussion Meeting
Vom 12. bis 16. September 2018 findet in Grône, Wallis, das erste Brass & Percussion Meeting statt. Während fünf Tagen erwarten die Zuhörer 20 Konzerte mit Jazz, Brassbands, Funk, usw. Die grössten Brassbands des Wallis werden die Konzertbesucher begeistern: Valaisia Brass Band, Brass Band 13 étoiles, Ensemble de Cuivres Valaisan, Constellation Brass Band. Weitere Brassgrössen aus aller Welt werden zu hören sein.

L: Europäischer Wettbewerb
Die UGDA-Musikschule veranstaltet am 11. November im Konservatorium der Stadt Luxemburg einen europäischen Wettbewerb in den Solodisziplinen Querflöte, Trompete sowie in Kammermusik (Blechblasinstrumente). Dies im Rahmen des 35. Luxemburger Jungsolistenwettbewerbes. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Grossherzog Jean von Luxemburg. Erwartet werden Kandidaturen aus allen Ländern Europas. www.ugda.lu

D: MEUTE auf der Überholspur
Die elfköpfige Formation aus Hamburg ist die wohl einzige Techno-Marching-Band. Sie vermag durch Disziplin und Präzision der elektronischen Musik, stoischen Minimalismus und die physische Wucht des Zusammenspiels so ziemlich jeden Ort in einen Club zu verwandeln. Sie ist mittlerweile europaweit auf Festivals ein gefeierter Live-Act. Mit Tumult ist ihr erstes Album entstanden.

D: Zuwachs Blasmusikverband im Bodenseekreis
Der Blasmusikverein im Bodenseekreis ist erfreut über den Zuwachs von 3.8 Prozent im Jugendbereich. Denn Blasmusik ist jung, modern und interessant. Einen Generationenkonflikt gibt es nicht. So wird gezielt der Nachwuchs gefördert und gut ausgebildet. Dabei dürfen die neuen Medien nicht ausser Acht gelassen werden. Doch noch immer lässt sich die Jugend auch mal für eine Polka begeistern.

A: Mathias Rauch gibt den Ton an
Er ist ein exzellenter Tubist mit unverkennbarem virtuosem Vortrag mit eigener Technik. Mathias Rauch engagiert sich vor allem in Blasmusikkreisen bei Seminaren und Kursen. Auch auf dem klassischen Sektor gehört er zu den gefragtesten Künstlern. Acht Jahre hat er bei den Innsbrucker Böhmischen mitgespielt, mit seinen Hippacher Musikanten gelang dem Österreicher durch seine Kompositionen und Bearbeitung ein völlig neuer Musikstil im Bereich volkstümliche Blasmusik.

D: Trompeterin Wilma verlässt Querbeat
Traurige Nachricht für alle Fans der Brass Band Querbeat: Trompeterin Wilma muss schweren Herzens nach 15 Jahren Band und Bühne aufgrund gesundheitlicher Probleme verlassen. So hätten Rückenprobleme durch eine Sportverletzung in der Jugend der 29-jährigen Trompeterin schon lange zu schaffen gemacht. Die Entscheidung fiel der Musikerin ausserordentlich schwer.
CH: Zusätzliche Nachwuchsformation in der Region Rorschach
Die Young Winds erhalten Konkurrenz: Neu bemüht sich auch die Nachwuchsformation BrassWave um Jugendliche aus der Region Rorschach. Trägervereine sind Grub AR/SG sowie Eggersriet. Dabei ist die Jugendmusik BrassWave nicht neu. Lediglich der Name wurde geändert. Sie besteht seit 2012 und dient der Ausbildung des Nachwuchses für die Stammvereine. Die Jugendlichen sollen musikalisch weiterentwickelt und gleichzeitig darauf vorbereitet werden, Verantwortung für eigene Projekte zu übernehmen.

USA: 300 Jahre New Orleans
New Orleans feiert in diesem Jahr den 300. Geburtstag. Und der Veranstaltungskalender der bunten Mississippi-Metropole übertrifft alles bisher Dagewesene: Anfang April schmetterte die Brassband Debris eine Breitseite von wilden Tönen hinaus in die Nacht. «One of the world’s most fascinating cities»: Diesen Beinamen hat sich New Orleans selbst verpasst. Der Slogan ist nicht übertrieben. Musikalisch, historisch und architektonisch gibt es wohl nur wenige Städte auf der Welt, die The Big Easy das Wasser reichen können. Eine Reise ist es allemal Wert.

CH: Valaisia Brass Band auf Rang 4 der 4Barsrest Welt Rangliste
Die Valaisia Brass steht derzeit auf dem 4. Rang der von 4Barsrest erstellten Weltrangliste der Brassbands. Diese herausragende Rangierung ist eine Folge der hervorragenden Wettbewerbsresultate der Band in den letzten Jahren. Wesentlich zum Aufstieg der Valaisia Brass Band in dieser Weltrangliste beigetragen haben die Titelgewinne im letzten Jahr bei Schweizerischen Brass Band Wettbewerb, beim British Open Wettbewerb und der zweite Rang beim Europäischen Brass Band Wettbewerb. Die Weltrangliste zeigt folgende Spitzenpositionen:
1. Cory Band (Wales)
2. Brighouse & Rastrick Band (Yorkshire)
3. Eikanger-Bjørsvik Musikklag (Norwegen)
4. Valaisia Brass Band (Schweiz)
5. Black Dyke Band (Yorkshire)
6. Tredegar Town Band (Wales)
7. Whitburn Band (Schottland)
8. Foden’s Band (North West of England)
9. Grimethorpe Colliery Brass Band (Yorkshire)
10. Flowers Band (West of England)

A: Brassworkshop in Langnau
Vom 3. bis 4. März fand in Langnau bereits der achte Brassworkshop des Vereins Musog (Musik ohne Grenzen) statt. Aus Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und Tschechien waren sowohl Vortragende als auch Lernende zum zweitätigen Workshop angereist. An die 45 Teilnehmende befassten sich mit den Eigenheiten von Tuba, Horn oder Trompete. Dabei fand neben Klassik auch moderne Musik Platz.

CH: Jahreskonzert des Musikvereins Gretzenbach
Am 17. März bot der Musikverein Gretzenbach beste Unterhaltung mit Blasmusik und Theater. Ein eindrucksvolles Programm bot sich den zahlreich erschienenen Gästen. Dem erneuten Wintereinbruch zum Trotz spielte der Musikverein zum Thema Broadway und Frühlingsgefühle, aber auch traditionelle irische Volkslieder erfreuten das Publikum. Nach den zwei stürmisch verlangten Zugaben machten die Musiker dem Laientheater Platz, das schon sehnlichst auf ihren Auftritt wartete.

CH: Musical Classics in Zug
Unter der Bezeichnung Musial Classics vereinigte sich der Chor Audite Nova ein weiteres Mal mit der Brass Band Rickenbach. Die Querschnitte durch vier weltbekannte Musicals begeisterten am Samstag, 17. März, das bis auf den letzten Platz ausverkaufte Casino. Der aus hundert Leuten bestehende Chors bot dabei zusammen mit den dreissig Blechbläsern einen eindrucksvollen Auftritt. Lebendig und geschickt führte der bekannte Fernsehmoderator Nik Hartmann durch den Abend.

D: Querbeat begeisterte beim Festival in Bonn
Drei mitreissende Brassbands feierten Mitte März mit ihren Fans im Telekom Forum eine wilde Party. Alle verbreiteten mit ihren furiosen Auftritten gute Laune und Lebensfreude. So gaben Meute, Dicht & Ergreifend sowie die Bonner Lokalmatadore von Querbeat Vollgas und sorgten für eine unglaubliche Stimmung.

D: Classic Brass begeisterte
Fünf Blechbläser haben in der St.-Nicolai-Kirche in Grünhain am 17. März die Zuhörer mit einer Mischung aus Klassig und moderner Musik begeistert. Das Programm war so farbenfroh wie der Frühling gewählt. Weil jedoch ob der Kälte Eisblumen die Kirchenfenster schmückten, erweiterten sie ihr Repertoire um weihnachtliche Klänge und «Die vier Jahreszeiten» von Antonio Vivaldi.

D: Landesentscheid Aschheim
Beim Landesentscheid in Aschheim am 17. März ist die Elite von ganz Bayern angetreten. Die acht Musiker des Deep Brass Ensembles haben mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen, worauf sie sehr stolz sind. Das Posaunen-Oktett habe auf den Landesentscheid des traditionellen Kammermusikwettbewerbs fleissig hingeübt, und der Aufwand hat sich gelohnt.

D: Teresa Fischer im Bundesfinale
Zum 26. Mal wurde am Wochenende vom 17. bis 19. März der Landeswettbewerb Jugend Musiziert in Jena durchgeführt. Dabei erspielte sich die 17-jährige Teresa Fischer in der Solowertung eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Die ganzheitliche Blechbläserausbildung an der Orchesterschule KLANGwelt des Blasmusikvereins Karl Zeiss zeigt Erfolg. Teresa Fischer ist sie die erste Althornistin in diesem Wettbewerb und schreibt somit ein kleines Stück Musikgeschichte.

D: Brass-Sound zum Jazzfrühlingsbeginn
Am 21. März hat in Neubrandenburg der 27. Jazzfrühling begonnen. Das Niederländer Broken Brass Ensemble eröffnete den Konzertauftakt. Das Ensemble mischte verschiedene Musikstile mit dem typischen Brasssound, der von Tubas und Posaunen geprägt ist.

A: Pocket Brass Band in Linz
Ray Anderson wurde vom US-Magazin Down Beat fünfmal zum besten Posaunisten gewählt. Am 21. März trat der 65-jährige Wahl-New Yorker zusammen mit seiner Pocket Brass Band im Linzer Architekturforum auf. Diese Taschen-Blasmusik verstand es bestens, eine Brücke vom Alten zur Moderne zu schlagen. Sie erzählen Geschichten aus New Orleans und dem alten Chicago und klingen dennoch absolut zeitgemäss.

CH: Brass Band Harmonie feierte 150. Geburtstag
Am 24. März lud die Brass Band Harmonie Wolfwil zum Jahreskonzert unter dem Motto Weisch No. Mit diesem Konzert konnte ein erster Glanzpunkt im Jubiläumsjahr gesetzt werden. Mit Musik aus früheren Zeiten liess die Band das Publikum in Erinnerungen schwelgen. So waren Stücke von Udo Jürgens bis zu den Scorpions zu hören. Mit der Polka «Böhmische Liebe» und dem «Menzberg Marsch» endete der musikalische Abend - auf ein Wiedersehen am 21. und 22. September beim grossen Jubiläumsfest.

D: Musikalisches Frühlingserwachen in Ebelsbach
Unter dem Motto Musikalisches Frühlingserwachen stand das Konzert der Egerländer Musikanten am 24. März. Mitwirkende waren die Bläserklasse, das Nachwuchsorchester und das Hauptorchester. Die drei Formationen rissen das Publikum mit solistischen Einlagen von den Stühlen. Auch Melodien aus Film und Popmusik wurden perfekt vorgetragen. Zwei Zugaben mussten sein!

CH: Einzigartiges Konzert in Solothurn
Ende März luden die Brass Band Solothurn gemeinsam mit den Ambassador Pipes and Drums zum Jahreskonzert ein. Speziell war, dass sich die Bands, beide aus Solothurn, bisher nicht kannten. Nun hatten sie sich gefunden – und sofort verstanden. Sie begeisterten die Zuhörer vom ersten bis zum letzten Takt.

D: Visionen für ein erfülltes Leben
Auf Einladung der evangelischen Kirchgemeinde in der Althengstetter Martinskirche gastierte Ende März Brass & Songs. Mit faszinierender, moderner Brassmusik begeisterte die Formation schnell das ganze Publikum. Dabei wurden Instrumentalmusik wie auch Gesang vorgetragen.

D: Musikkapelle Bernau begeisterte
An ihrem Jahreskonzert am letzten März-Wochenende bewiesen die Alten und Jungen der Musikkapelle Bernau, dass sie weit mehr können als Marsch und Polka. Mit dem Solofagottisten Raffaele Giannotti hatten sie sich einen hochkarätigen Gastmusiker für ein anspruchsvolles Programm ins Boot geholt. Die Mehrzweckhalle war restlos ausverkauft.

D: Musikalische Filmreise in Bad Elster
Ende März begeisterte Mosen’s Brass Band im Theater Bad Elster mit einer musikalischen Filmreise. Bereits zum vierten Mal waren sie zu Gast in Bad Elster. Zu hören war ein Streifzug durch die Geschichte der Filmmusik. Es war ein mitreissendes Erlebnis in ausverkauftem Theater.

A: Brass Boys beim Osterfestival
Ein Programm der Spitzenklasse boten die Brass Boys aus Kärnten. Sie spannten den Bogen von der Klassik bis zum Pop. Mit kabarettistischen Einlagen überzeugten sie das ganze Publikum, so dass die begeisterten Besucher mit stehenden Ovationen dankten.
D: Übungswochenende des Fanfarenzuges
Das Brasswochenende über Ostern war ein voller Erfolg. Die Musiker der Hundstädter Brass Band nutzten den Auftakt der Osterferien für ein arbeitsintensives Übungswochenende. Trainiert wurde nicht nur Atemtechnik und Ansatz - auch Dynamik und neue Spielweisen wurden einstudiert.

D: Durham Miners’ Brass Band auf Reisen
Im April tourten die Die Miners’ Brass Band, eine Blaskapelle aus dem Partnerkreis Durham, für drei Konzerte in den Kreis Wesel. Die County Durham und der Kreis Wesel pflegen ihre Partnerschaft nunmehr schon seit 65 Jahren. Die Durham Miners Association Brass Band ist ein grosses Blasorchester, welches 2009 aus der Broughtons Brass Band und der Hetton Silver Band entstanden ist. Bei der Tour durch den Kreis Wesel konnten sich die Besucherinnen und Besucher auf rund 30 Musikerinnen und Musiker freuen.

D: Leckerbissen der Blasmusik
Am ersten Aprilwochenende traf in Donaueschingen-Wolterdingen Polka auf Brass. Dieser Leckerbissen der lokalen Blasmusik bescherte den veranstaldenden heimischen Bläserjugend eine volle Halle und super Stimmung. Und trotz diesem starken Kontrastprogramm war der Abend sehr gelungen.

D: 3BA Concert Brass in St. Wolfgang
Am 7. April gab die Bayerische Brass Band Akademie ein eindrückliches Konzert in der Goldachhalle in St. Wolfgang. Sie darf als die wohl beste Brass Band Deutschlands genannt werden, ist die 3BA Concert Band doch schon seit zehn Jahren Deutscher Brassband-Meister. In St. Wolfgang weiss man Brassmusik besonders zu schätzen. Schon weit mehr als 30 Jahren hat der Musikverein eine Brass Band.

GB: Martin Heartfield neuer Dirigent bei der Skelmanthorpe Band
Die Skelmanthorpe Band, die sich erst für die Finalteilnahme in der 1st Section qualifiziert hat, hat sich die Dienste des erfahrenen Brassbanddirigenten Martin Heartfield gesichert. Martin Heartfield leitete in seiner 30-jährigen Karriere Bands wie die Aveley and Newham Band, die Thoresby Colliery Band, die Desford Band, die Nottingham City Transport Band, die Blidworth Band und die Yorkshire Imperial Band.

________________________________

Medieninformation vom 4. April 2018

Fachzeitschrift BRASS BAND in neuen Händen

Der Alpenrosen Verlag aus Schwellbrunn führt die internationale Fachpublikation für Brass Bands und Blechbläser
vom Obrasso Verlag in Wiedlisbach weiter.

Während 30 Jahren publizierte Werner Obrecht erfolgreich die Fachzeitschrift BRASS BAND. Vieles hat sich in diesen drei Jahrzehnten verändert. So sind die Schweizer Brassformationen heute in der Lage, dem Rest der Welt den Platz auf dem Olymp streitig zu machen, und die Vorherrschaft der englischen Brassbands ist definitiv Geschichte. Aber auch regionale Formationen und Projektbands mischten die Szene in der Schweiz auf. Die Blasmusiklandschaft ist momentan in verschiedener Hinsicht stark in Bewegung.

Ebenso haben sich die Tätigkeiten des Obrasso Verlages in den letzten Jahren stark verändert. Die Publikation BRASS BAND ist dadurch in den Hintergrund getreten. Dafür ist Werner Obrecht in der Schweiz als versierter Konzertorganisator mit Obrasso Classic Events marktführend geworden. Ein Grossteil der beliebten Konzerte im berühmten KKL in Luzern wird von Obrecht und seinem Team organisiert.

Für den neuen Chefredaktor Martin Sebastian vom Alpenrosen Verlag ist die Übernahme von BRASS BAND auch eine Art Rückkehr zu seinen Wurzeln. War er doch in jungen Jahren selber aktiv mit der Nationalen Jugend Brass Band unterwegs. Das bisherige Redaktionsteam der Fachzeitschrift wird vom Alpenrosen Verlag übernommen. Die Vision des neuen Redaktionsteams ist: «BRASS BAND soll im deutschsprachigen Raum marktführend für Brass-News werden. Dabei möchte es die Digitalisierung als Chance nutzen und über mehrere Kanäle informieren.» Die Alpenrosen Verlag GmbH ist für Fachpublikationen spezialisiert.

BRASS BAND 4/2018, April, ist soeben erschienen. Diese Ausgabe wurde bereits unter der neuen Leitung erstellt. Dabei konnten schon einige wesentliche Verbesserungen umgesetzt werden, und die Seitenzahl wurde verdoppelt. Die neue Website heisst www.brassbandnews.info
________________________________

April 2018: Eine Auswahl der aktuellen Informationen aus der Brasswelt

GB: Neuer Dirigent bei der Roche Band
Die Roche Band hat Anfang März 2018 Mark Arnold als ihren neuen Dirigenten ernannt. Mark Arnold verfügt über eine grosse Erfahrung als Perkussionist. Er spielte in der Carlton Main Frickley Colliery, der Brighouse & Rastrick, der Black Dyke Band und während 14 Jahren in der Grimethorp Colliery Band. Seine Erfahrung als Dirigent sammelte er bei St Austell Youth Band und bei der Indian Queens Band, mit welcher er die Promotion in die Thrid Section innerhalb von nur zwei Jahren schaffte. Sein erster grosser Auftritt wird Mark Arnold mit der Band bei Senior Trophy beim Spring Festival erleben.

CH: BBO-Week 2018
Die BBO-Week ist ein Musiklager, das von der Brass Band Berner Oberland BBO 2003 ins Leben gerufen wurde. Die Woche ist für jugendliche Blechbläser und Schlagzeuger gedacht, die sehr gerne musizieren. Die Freude, mit Gleichgesinnten ein vielseitiges Konzertprogramm einzuüben, wird gross geschrieben. An zwei Konzerten zum Schluss des Lagers zeigen die Teilnehmer ihr Können. Das Lager findet vom 7. bis 14. April 2018 in Zweisimmen BE statt.

D: Musikmesse mit Blasmusikcontest «Copa Kapella»
Einmal im Jahr wird Frankfurt zum Mekka für Musiker und Profis im Musikbereich. Die Musikmesse vom 11. bis 14. April 2018 zeigt alle Neuheiten der Branche. Nach dem Erfolg bei der Premiere im vergangenen Jahr geht der Blasmusikcontest «Copa Kapella» in eine neue Runde: Ausgewählte Bands geben hier ihr Können zum Besten. Und wer die Jury überzeugt, bekommt als beste Band einen Auftritt auf der Mainstage beim Woodstock der Blasmusik 2018.

D: Konzert Badische Brassband
Die Badische Brassband ist eine der wenigen Brassbands in Deutschland nach traditionellem, englischem Vorbild. Am 14. April 2018 konzertiert sie in der Kulturhalle in Rauenberg. Für hohen Brass-Genuss ist gesorgt.

GB: BBC 2 Young Brass Award 2018
Der Final des bedeutenden Solowettbewerbes wird am 20. April 2018 im Royal Northern College of Music in Manchester ausgetragen. Für die Finalteilnahme haben sich vier junge Talente qualifiziert: Cameron Scott – Euphonium (16 Jahre); Sam Dye – Posaune (18 Jahre); Thomas Nielsen – Cornet (16 Jahre) und Ross Dunne – Althorn (19 Jahre). Die Finalteilnehmer werden durch die Foden’s Band begleitet, und der ganze Anlass wird über Radio BBC2 live übertragen. Im Vorfeld zum Final wird die letztjährige Gewinnerin, Isobel Daws, das Werk «Capriccio for Trombone and Band» von Philip Sparke präsentieren. Das Jurorenteam setzt sich zusammen aus Prof. Nicholas Childs, Helen Vollam (Principal Posaune des BBC Symphony Orchestras) und dem renommierten Trompeter Andrew Crowley.

NL: EBBA: Jury für den EBBC 2018
Die EBBA hat die Jurymitglieder für den Europäischen Brass Band Wettbewerb am 4. und 5. Mai 2018 veröffentlicht. Erstmals wird ein Experte aus den USA in diesem Juryteam Einsitz nehmen:
Championship Section – Aufgabestück:
Joseph Parisi (USA), Russell Gray (GB) und Jan de Haan (NL)
Championship Section – Selbstwahlstücke
Blaise Héritier (CH), Erik Janssen (NL) und Ian Porthouse (GB)
Solo Wettbewerb:
Martin Winter (N), Simone Rebello (GB) und Tormod Flaten (N) für die Ausscheidungsrund und zusätzlich für den Final: Erik Janssen (NL)
European Youth Brass Band Contests:
Rieks van der Velde (NL) und Katrina Wheeler (GB)

GB: der Buxton Contest 2018 ist annulliert
Das beliebte Buxton Brass Band Festival, welches für den 13. Mai 2018 geplant war, musste wegen andauernden Renovationsarbeiten in dem berühmten Octagon Theatre im Pavilion Gardens annulliert werden. Die Organisatoren hoffen, dass das Festival 2019 im neu renovierten Theater wie gewohnt stattfinden kann.

D: Blechduell in Baden-Württemberg
Am Samstag, 9. Juni 2018, findet in Nagold das Blech-
duell statt. Tags zuvor ist ein Vorentscheid in Geislingen an der Steige, am Sonntag dann ist der dritte Vorentscheid in Gengenbach. Das Finale steigt schliesslich am 29. Juni 2018 in Ravensburg. Mitmachen können Bands und Ensembles mit zwei bis 30 Mitgliedern, wobei die Blechbläser überwiegen müssen. Voraussetzung ist ebenfalls, dass die Bands aus Baden-Württemberg stammen und die Musiker nicht jünger als 14 Jahre alt sind. Der Sieger bekommt eine zweitägige Aufnahmesession im hochprofessionellen SWR-Aufnahmestudio.

Musikprob Brass Festival im Dreiländereck
Drei Tage, drei Bühnen und über 25 Bands. Die 3. Auflage des Brass Festival Musikprob im Seepark Pfullendorf findet vom 15. bis 17. Juni 2018 statt. Alle Stilrichtungen sind zu hören: von böhmisch und mährisch über soulig und urban bis hin zu jazzig. Wiederum konnten bekannte Musiker für das Festival verpflichtet werden. Neu eingeführter Brassmaster ist Tomas Gansch, eine der besten Trompeter Europas und Mitglied der Gruppe Mnozil Brass. Er wird während dreier Tage bei verschiedenen Bands mitspielen.

GB: Bugle Bandsman’s Festival 2018
Die Organisatoren des beliebten Festivals, welches am 16. Juni 2018 stattfinden wird, haben die Teststücke für das diesjährige Festival bekannt gegeben:
Championship Section: «Isaiah 40» von Robert Redhead; Marsch: «Jubilee» von Paul Drury.
1st Section: «Symphony of Marches» von Gilbert Vinter; «Guadian of my Soul» von Darren Shaw.
2nd Section: «Fire in the Blood» von Paul Lovatt-Cooper; «Salutation form Cornish Hymns Set. No. 3» von Kenneth Pelmear.
3rd Section: «The Haslemere Suite» von Peter Graham.
4th Section: «A Circus Suite» von Stuart Johnson.
Youth Section: ein Selbstwahl-Teststück.
Training Section: ein Selbstwahlstück (Aufführungsdauer nicht über 10 Minuten).

NL: Allan Withington Summer School
Die 10. Auflage des Sommer-Kurses mit Allan Withington wird in der niederländischen Stadt Leuwarden in der Zeit vom 23. bis 29. Juni 2018 durchgeführt. Der Kurs wird von der bekannten Soli Brass als Gast Band bestritten. Zusätzlich wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, sich mit einem anderen Klangkörper bekannt zu machen. Die speziell in den Niederlanden bekannte Besetzungsform einer Fanfare Band wird zusätzlich für den Kurs zur Verfügung stehen. Leuwarden ist 2018 Kulturstadt Europas. Den Abschluss des Kurses wird ein Galakonzert, welches im Rahmen des klassischen City Proms Festival als Bestandteil der Veranstaltungen zur Kulturstadt Europas stattfinden wird, bilden. anja.abma@home.nl

GB: RNCM lanciert neuen Philip Jones Brass Ensemble Wettbewerb
Das Royal Northern College of Music RNCM in Manchester lanciert in Partnerschaft mit Ursula Jones einen neuen Brassensemblewettbewerb unter dem Namen «Philip Jones Brass Ensemble Competition». Ursula Jones ist die Witwe des legendären britischen Trompeters Philip Jones. Die erste Auflage des Wettbewerbs wird für Brassquintette mit zwei Trompeten, einem Horn, einer Posaune und einer Tuba ausgeschrieben. Die Zielgruppe sind junge Musiker im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, und das Durchschnittsalter der teilnehmenden Quintette soll am Tag des Wettbewerbs (20. Juli 2018) 28 Jahre nicht übersteigen. Der Wettbewerb verfügt über einen tollen Gabentempel: 1. Preis 10000 Pfund, 2. Preis 7500 Pfund und 3. Preis 5000 Pfund. Die Jury wird aus fünf international anerkannten Experten, zwei Trompetern, einem Hornisten, einem Posaunisten und einem Tubisten bestehen, wobei als Jurypräsident Reinhold Friedrich amtieren wird.

A: 7 Jahre Love, Peace und Blasmusik
Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 findet erneut das Woodstock der Blasmusik in Ort im Innkreis (A) statt. Keine andere Musiksparte bietet wohl ein derart breites und buntes Spektrum wie die Blasmusik. «Vier Tage, fünf Bühnen, 100 Acts»: So das Motto in diesem Jahr. Auf dem Programm stehen traditionelle Richtungen wie böhmisch-mährisch, aber auch zahlreiche Funk-, Reggae-, Ska- und Jazzbands, welche alle in der Welt der Blasmusik spielen. Deshalb ist auch in diesem Jahr mit einer bunten Palette an Musikbegeisterter zu rechnen. Das Datum für das nächste Jahr steht bereits fest: Das Woodstock der Blasmusik wird vom 27. bis 30. Juni 2019 in die nächste Runde gehen.

GB: Tredegar Town Band spielt im Parlament
Aus Anlass des 70. Jubiläums der Einführung des britischen Gesundheitssystems NHS wird in den Räumlichkeiten des Vorsitzenden des britischen Parlaments am 5. Juli 2018 eine Gedenkfeier stattfinden, bei welcher die Tredegar Town Band eine neue Auftragskomposition, speziell für den Anlass von Tom Davoren geschaffen, uraufführen wird. Der Gründer des britischen Gesundheitssystems heisst Aneurin Bevan und wurde 1897 in Tredegar geboren. Die neue Komposition, die vom walisischen Kulturministerium, dem Ty Cerdd in Auftrag geben wurde, wird inspiriert sein von der Idee und Vision von Aneurin Bevan. Nach der Uraufführung wird das Werk jeder Band, die es gerne spielen möchte, gratis zur Verfügung gestellt werden.

GB: 6. Bolsover Summer School mit Steven Mead
Der 6. Internationale Brass Band Sommer Kurs mit Steven Mead wird vom 22. bis 27. Juli in der Heritage High School in Clowne in Derbyshire stattfinden. Neben Steven Mead als Kursleiter werden Mark Wilkinson, David Hirst, Paul Bennett, Shaun Crowther, Steve Jones und Rebecca Lundberg als Instruktoren amten. David Hirst wird ein interessantes Musikprogramm einstudieren. Darunter ein neues Werk von Paul Lovatt-Cooper mit dem Titel «The Forces Unleashed». www.bibbss.org.uk oder info@bibbss.org.uk

D: Cinephonics 9 - Workshops
Cinephonics ist einer der grössten Workshops für sinfonisches Blasorchester und Chor in Deutschland. Vom 20. bis 23. Juli und vom 26. bis 29. Juli 2018 ist Cinephonics zu Gast beim renommierten Festival der Stadt Alzey. «Märchen, Mythen, Musicals» heisst das neue Programm der Musikschule des Landkreises Alzey-Worms. Highlights aus weltbekannten Musicals bilden zusammen mit herausragenden Solisten, dem grossen Orchester und dem Chor des neuten Cinephonics-Workshops den Rahmen für das grosse Abschlusskonzert am 29. Juli 2018 beim Da Capo Festival.

Büsüm wird SHMF-Spielstätte
Das Schleswig-Holstein MusikFestival SHMF gastiert in diesem Jahr zum ersten Mal in Büsüm an der Nordsee. Am 18. Juli 2018 konzertiert das berühmte Ensemble Canadia Brass. Das Publikum kann sich nicht nur über weltklassige Brassmusik freuen. Neben dem herausragenden Können der fünf Profimusiker haben sie längst auch Massstäbe für ihre unterhaltsame Präsentation gesetzt. Dabei sorgt Chuck Daellenbach, der dem Quintett unglaubliche 48 Jahre angehört, von Beginn an für gute Laune. Ein Genuss der Spitzenklasse.
D: Brass Wiesn Festival in Eching bei München
Bereits zum 6. Mal wird vom 2. bis 5. August 2018 das Brass Wiesn Festival durchgeführt. Das Aufgebot an bekannten Bands ist gross, man geht von etwa 10000 Besuchern aus. Entsprechend haben die Organisatoren vorgesorgt: Das Gelände wird vergrössert, ebenfalls der Campingplatz. Das Essensangebot sowie der Bazar werden ausgebaut. Die Tendenz geht klar in Richtung ausverkauft – und auch am Ziel, das gemütlichste Festival in ganz Bayern zu werden, wird festgehalten. Es sind nur noch wenige Frühbuchertickets erhältlich.

D: Einzigartiges JugendMusikCamp
Das 8. JugendMusikCamp der Landesakademie Ochsenhausen findet vom 13. bis 19. August 2018 statt. Dieses Jahr wird das Camp in Kooperation mit der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband veranstaltet. Es wird gemeinsam musiziert und für das Abschlusskonzert geprobt. An den Abenden sorgt ein Freizeitprogramm für Unterhaltung mit Workshops, Gemeinschaftsspielen, einem bunden Abend inklusive einer unvergesslichen Überraschung. Auch auf eine unvergessliche Überraschung dürfen sich die Teilnehmer freuen. Anmelden können sich Jugendliche zwischen 13 und 21 Jahren. www.jugendmusikcamp.de

D: 3 BA verteidigt Titel
Die 3 BA Akademie-Band aus Bayern BBA hat ihren Titel als beste Jugendband bei einem der beliebtesten Wettbewerbe verteidigt. Dieser fand vom 12. bis 15. Januar 2018 im Herkunftsland der Brassbands, in Skegness, Nordengland, statt. Dabei überzeugten die Musiker der Band die Jury und Zuhörer am Butlins Mineworkers Brass Festival bereits zum zweiten Mal in Folge. Die 35 Blechbläser und Schlagwerker durften in diesem Jahr ausserdem das Eröffnungskonzert gestalten, zu dem jedes Jahr gut 5000 Musiker aus England anreisen.

GB: Ian Brownbill tritt bei Flixton zurück
Der bekannte Dirigent und Experte Ian Brownbill ist nach dem erfolgreichen Auftritt mit der Flixton Band beim regionalen Ausscheidungswettbewerb in North West England, bei welchem er sich für die Finalteilnahme in der Second Section qualifiziert hat, zurückgetreten. Er verlässt die Band auf dem Höhepunkt des Erfolges seiner Arbeit. Die Band hat gute Aussichten, für 2019 in die First Section promoviert zu werden.

NZ: Ken Smith verstorben
Der legendäre Cornetist aus Neuseeland, Ken Smith, ist am 13. Februar 2018 im Alter von 88 Jahren verstorben. Ken Smith gewann 1948 bis 1950 den Titel des Nationalen Solo Champions in Neuseeland und wurde zu einem der bekanntesten Cornetisten der internationalen Brassbandszene. Er war während vier Jahren Mitglied der Fairey Band und Assistent des damaligen Principals der Band, Norman Ashcroft. Ken Smith wurde in Neuseeland nicht nur als grossartiger Solist, sondern auch als Dirigent und Arrangeur bekannt.

D: «Brasszination» in Redwitz
Die Brassbandbewegung aus England ist aufs Festland geschwappt und in Oberfranken angekommen. Die Blechbläser aus dem Kreisverband Bamberg des Nordbayerischen Musikbundes bilden eine der ersten Brassbands nach englischem Vorbild. Am 17. Februar 2018 verzauberte die Brass Band Bamberg in der katholischen Kirche St. Michael in Redwitz mit einem Konzert die Zuhörer. Der grosse Aufmarsch machte deutlich: Die Zahl der Brassverrückten - Zuhörer und Musiker - wird sich weiter vergrössern.

D: Bläser brillieren in Cleverns
Am 19. Februar 2018 fand das 21. Horn-Tuba-Eröffnungskonzert in der Clevernser Kirche in Nordfriesland statt. Der russische Star-Hornist Arkady Shilkloper, der amerikanische Weltklasse-Tubist Jon Sass und die vier Tubisten von Alchemy (USA) stimmten die Zuhörer in die Welt der Blasmusik ein. Weitere Bands zeigten ihr Können in der alten Wehrkirche. Mit stehenden Ova- tionen dankten die Zuhörer für diese ausserordentliche Aufführung. Für die Neuauflage sollte man sich den 8. Februar 2019 merken.

D: Ein Genuss für Ohren und Augen
Die Brass Band Oberschwaben-Allgäu begeistert am 24. Februar 2018 Zuschauer wie Zuhörer mit ihrem Programm zusammen mit Stepptanzgruppen. Die 1992 gegründete Band war in Deutschland eine der ersten Brassbands nach englischem Vorbild. So malen sie denn mit ihren Instrumenten wunderschöne musikalische Bilder des schottischen Hochlands und verzaubern die Zuhörer in die magische Welt des Brass. Der Genuss fürs Ohr verstärkte sich mit dem fürs Auge: Die Stepptanzgruppen harmonierten perfekt mit den Musiktiteln. Mit der Zugabe mit einer Interpretation von «River Dance» hob es auch die letzten Musikbegeisterten aus den Sitzen. Stürmischer Beifall war der Dank für einen wunderschönen Abend.

CH: Emil Ramsauer ist 100
Am 28. Februar 2018 durfte Emil Ramsauer seinen hundertsten Geburtstag feiern. Er ist der älteste Kandiat, der je beim Eurovision Song Contest aufgetreten ist. Täglich spielt er sein Lieblingsmusikgerät, das Bariton-Horn. Doch er beherrscht noch weitere fünf Musikinstrumente, unter anderem den Kontrabass. Seine Ehefrau begleitet ihn dabei auf dem Klavier. Kennen gelernt haben sich die beiden in der Heilsarmee Brass Band. Der Appenzeller, der vor über 70 Jahren in Thun sesshaft wurde, ist seit 84 Jahren Mitglied. «Nicht der gesunde Lebenswandel, sondern Gott alleine entscheidet, wie lange das Leben dauern soll», so der Jubilar.

GB: York Railway Institute Band Section, Solo & Ensemble Contest
Der talentierte Gabriel Snowden, der Solo Hornist der York Railway Institute Band, gewann am 28. Februar 2018 den ersten «Trevor Bousfield Memorial Trophy» Solo Wettbewerb. Der Preis wurde durch Brian Bousfield in Erinnerung an seinen Zwillingsbruder Trevor, einem früheren Dirigenten der Band, gestiftet und soll die Leistung von jungen, viel versprechenden Talenten im Alter bis 17 Jahre anerkennen. Als Juror amtete Dr. Alasdair Jamieson von der Durham University. Gabriel präsentierte das Solo On My Own aus dem Musical Les Miserables.

GB: Ian Williams verstorben
Der frühere Principal Cornetist der Cory Band, Ian Williams, ist am 1. März im Alter von nur 52 Jahren verstorben. Er erlitt zwei Wochen davor einen Herzinfarkt, von welchem er sich nicht mehr erholte. Er war einer der berühmtesten Cornetisten, den die walisische Brassband-szene je hervorgebracht hatte. Den Posten des Principal Cornetisten der Cory Band erfüllte er während 20 Jahren und trat erst im Jahre 2010 zurück.

D: Blechbläserquintett Berlin City Brass heizte auf
Im wahrsten Sinne des Wortes war der Auftrag klar: In der ungeheizten Finsterwalder Trinitatiskirche erwärmten die fünf Blechbläser das Kirchenschiff. Die defekte Heizung hinderte sie und die 260 Besucher nicht daran, einen wunderbaren Start zum 8. Finsterwalder Kammermusikfestival am 4. März 2018 zu erleben. Mit dem besonderen Charme gespielter Blechbläsermusik vom Barock über die Spätromantik bis zur fröhlich emporsteigenden Swing-Brass-Rhythmen erwärmten die fünf Orchestermusiker aus den renommiertesten Berliner Orchestern die Herzen der Zuhörer. Fünf Konzerte und drei Konzerte der Kammermusik junior folgen bis zum 7. April 2018 im südlichen Brandenburg.

D: Brassband Hohenlohe lud zum Konzert
Als Vorband heizte die Jugendkapelle der Stadtkapelle Crailsheim ein. Das hiess: ausverkaufts Haus. Wozu die Brassband fähig ist, zeigt sich beim konzertanten «Day of the dragon». Einfach Fantastisch.

D: Achim Bergmann 74-jährig verstorben
Eigenständig und eigenwillig, so beschreiben ihn die Medien. Bergmann war Chef des Münchner Trikont-Labels, welches 1967 ursprünglich als Buchverlag gegründet wurde. 1972 erschien die erste Platte. Er spürte Talente auf, hatte ein grosses Herz für Aussenseiter. Trikont folgte den Wegen der böhmischen Volksmusik und widmete sich bayerischen Traditionen. So hat die Band LaBrassBanda, die später hunderttausende Platten verkauft hat, bei Trikont angefangen. Im Mai wäre er 75 Jahre alt geworden. Anfang März verabschiedeten sich Weggefährten und Freunde an einer grossen Trauerfeier von Bergmann. Unter ihnen war auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der den Trikont-Labelchef als Querdenker beschrieb. «Nicht wie heute. Heute ist einer schon ein Querdenker, wenn er überhaupt denkt», so Kretschmann.
________________________________

Weitere Fachnews für Brass Bands und Blechbläser gibt es immer in gedruckte Form in BRASS BAND.
Bestelle jetzt dein Abonnement.
(Abonnenten erhalten später zudem mit dem Newsletter regelmässig alle Brassnews topaktuell direkt zugestellt.)