Sie sind hier: Startseite » Aktuell

Aktuell

Inhalt BRASS BAND 5/2018, Mai

Editorial von Martin Sebastian
Vielen herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen auf unsere erste Ausgabe von BRASS BAND. Die erhaltenen Hinweise bestätigen, dass unsere Stossrichtung stimmt. Glücklich sind wir aber auch über die erhaltene, konstruktive Kritik.

Die aktuelle Titelgeschichte bereitet uns ebenso viel Freude, denn sie ist die Zukunft der hiesigen Brassszene. Mit anderen Worten, der Blechbläsernachwuchs ist hervorragend unterwegs. Aufmerksam werden wir auch zukünftig die Entwicklung im Nachwuchsbereich verfolgen, denn nicht überall ist sie so rosig wie am Schweizerischen Solo- und Quartettwettbewerb.

Ganz nach unserer Vision präsentiert sich in dieser BRASS BAND die breite Berichterstattung in Bezug auf die internationalen Resultate. Diesbezüglich haben die Wettbewerbe in Grossbritannien Priorität. Aber auch anderswo gibt es eine stetig wachsende Brassfaszination. So können wir euch die Resultate aus Amerika, Dublin, Irland und Australien präsentieren. Ein vertiefter Blick in die Ranglisten zeigt uns beispielsweise: In Australien wird eine neuseeländische Brassband Gesamtsiegerin, und ein Aufgabestück stammt von einem Schweizer. In Amerika feiert Prof. David King als Dirigent aus Australien einen weiteren internationalen Sieg. Viel Freude mit unserer BRASS BAND.


Beispiele aus der Ausgabe 5/2018
Titelseite [222 KB]
Inhalt und Editorial [107 KB]
Titelgeschichte [1'025 KB] "Schweizerischer Solo- und Quartettwettbewerb 2018"
Bericht [147 KB] "Delegiertenversammlung des Schweizerischen Brass Band Verbands SBBV"
Kolumne [188 KB] direkt aus England
Aufgabenstücke [268 KB] "Britischer Nationaler Brass Band Wettbewerb 2018"

Inhalt BRASS BAND 4/2018, April

Editorial von Martin Sebastian
Die neue BRASS BAND-Redaktion ist zusammen mit dem bestehenden Team topmotiviert, ein weiteres Kapitel dieser Fachzeitschrift aufzuschlagen. Mit anderen Worten: Wir wollen diese Newsplattform in die Zukunft führen. Viele Ideen warten auf die Verwirklichung.
Bereits in dieser Ausgabe konnten wir Verbesserungen umsetzen. Beispielsweise Layout- und Druckanpassungen, die Leserlichkeit ganz grundsätzlich, der Ablauf und einige redaktionelle Änderungen.

Wir wollen aber mehr. Wir wollen euch! Darum sind die folgenden zwei Seiten ganz wichtig. Diese Absicht könnte man auch so ausdrücken: «Nur gemeinsam sind wir wirklich stark.» Wir freuen uns, zusammen eine starke BRASS BAND für alle realisieren zu dürfen.
Die vorliegende Ausgabe – unsere erste – ist das Resultat von sehr intensiven Arbeiten. Noch ist nicht alles so, wie wir uns das vorstellen, aber wir sind auf gutem Wege.

Gut und intensiv war auch die redaktionelle und administrative Übergabe vom Obrasso Verlag in unseren Alpenrosen Verlag. Wir möchten Werner Obrecht ein grosses MERCI für die einwandfreie Vorbereitung aussprechen. Wir sind ein Verlag, der für Fachpublikationen spezialisiert ist. Dazu kommt, dass unsere Herzen insgeheim immer für die Brassmusik geschlagen haben.

Beispiele aus der Ausgabe 4/2018
Inhalt und Editorial [105 KB]
Unsere Vision [279 KB]
BRASS BAND in neuen Händen [177 KB] "Werner Obrecht verabschiedet sich"
Aufrufe und appels (F) [238 KB]
Martin Sebastian, rédacteur en chef (F) [118 KB]
Titelgeschichte Werner Obrecht [1'060 KB] "Es ist ein Abschied, der nicht leicht fällt"